Bild Haus Alte HofstraßeDie Familie Ost ist hier in Gründau seit vielen Jahren für die Schaf­fung und Ver­mie­tung von bezahl­barem Wohn­raum bekannt. Begonnen haben Herta und Karl Ost in den 60er Jahren und Karl­heinz Ost führt dieses Erbe weiter. Er geht sogar noch einen Schritt weiter. Nach dem Abriss der alten Sarg­fa­brik ent­steht auf diesem Grund bezahl­barer, alters­ge­rechter und bar­rie­re­freier Wohn­raum. Zusammen mit dem Mal­teser Hilfs­dienst als Pfle­ge­dienst­lei­ster ent­steht hier das Wohn­pro­jekt: Mein Zuhause Alte Hof­straße.

Die auf Holz­stän­derbau spe­zia­li­sierte, orts­an­säs­sige Zim­merei Wiemer erstellt dafür ein ein­zig­ar­tiges Pro­jekt, ein 4-stöckiges Wohn­haus in Holz­stän­der­bau­weise mit 14 kleinen Woh­nungen für alters­ge­rechtes Wohnen. Die Fen­ster lie­fert natür­lich die Firma Ost Holz­fen­ster selbst.

Bau­herr Karl­heinz Ost bewies inno­va­tives Denken und ent­schied sich für diese öko­lo­gi­sche Bau­weise, die gleich­zeitig ein sehr ange­nehmes Wohn­klima garan­tiert. Die Wand­ele­mente werden aus­schließ­lich aus Holz­werk­stoffen gebaut und auf der Bau­stelle, nach Fer­tig­stel­lung des Roh­baus, mit Zel­lu­lo­se­däm­mung aus­ge­blasen.

Grund­sätz­lich arbeitet Familie Ost bei der Errich­tung von neuem Wohn­raum seit Jahr­zehnten aus­schließ­lich mit Hand­wer­kern und Fach­firmen aus Gründau und der Region zusammen um eine Nach­hal­tig­keit sowohl für die hie­sige Wirt­schaft, als auch für die ein­ge­baute Technik in den Gebäuden zu gewähr­lei­sten.

Nach Abschluss der Bau­ar­beiten zu diesem Pro­jekt werden die umlie­genden Wohn­häuser der Alten Hof­straße von Familie Ost eben­falls alters­ge­recht umge­rü­stet und moder­ni­siert.

Alle wei­teren Details zu dem Pro­jekt finden Sie hier:

Mein Zuhause „Alte Hof­straße“ –  Moderne senio­ren­ge­rechte Woh­nungen:

Bis Ende 2017 umfasst unser Wohn­an­gebot 14 modern aus­ge­stat­tete und licht­durch­flu­tete Zwei- bis Drei- Zim­mer­woh­nungen, die sowohl für Singles/​Einzelpersonen als auch für Paare geeignet sind. Bis Mitte 2018 sollen 12 wei­tere Woh­nungen dazu­kommen. Der Mal­teser Hilfs­dienst, der dem Pro­jekt ange­schlossen ist, ermög­licht den Bewoh­nern eine Rund­um­ver­sor­gung.

Die Wohn­an­lage liegt zen­tral in Gründau-Lieblos. Apo­theke, Lebens­mittel- und Dro­ge­rie­markt sowie Bank sind zu Fuß erreichbar.

Die Woh­nungen:

  • sind hoch­wertig, licht­durch­flutet und bar­rie­re­frei aus­ge­stattet (Aufzug).
  • bieten nahezu alle einen Balkon oder eine Ter­rasse
  • ver­fügen über ein modernes, senio­ren­ge­rechtes Bad mit boden­glei­cher Dusche.

Alle Woh­nungen sind durch die vor­han­denen Auf­züge bar­rie­re­frei und bequem erreichbar.

Ab Mitte 2018 steht den Bewoh­nern ein Begeg­nungs­raum und ein festes Büro des Mal­teser Hilfs­dien­stes zur Ver­fü­gung.

 

Rundum ver­sorgt:

Das inklu­sive Betreu­ungs­pro­gramm ver­sorgt die Bewohner durch den Anschluss der Mal­teser an das Pro­jekt rundum mit vielen not­wen­digen Unter­stüt­zungen und Ange­boten.

Betreu­ungs­lei­stung in den Woh­nungen inklu­sive:

  • 24-Stunden Not­ruf­sy­stem
  • Soziale Bera­tung und Betreuung, Hilfe im Umgang mit Behörden und Insti­tu­tionen.
  • Regel­mä­ßige Infor­ma­tionen zu z.B. Ver­an­stal­tungen, Kultur, SGB-Lei­stungen, externen Dien­sten.
  • Ver­mitt­lung und Orga­ni­sa­tion von Dienst­lei­stungen (wie z.B. medi­zi­ni­sche Fuß­pflege, mobiler Fri­seur etc.).
  • Soziale und kul­tu­relle Akti­vi­täten z.B. Senio­ren­nach­mittag, Gedächt­nis­trai­ning, Brett- und Kar­ten­spiele, Sing­kreis, Vor­lese- und Erzähl­nach­mit­tage usw.
  • Apo­the­ken­ser­vice

 

Im Fall einer zuneh­menden Pfle­ge­be­dürf­tig­keit besteht für die Bewohner die Mög­lich­keit indi­vi­duell abge­stimmte Ange­bote der Mal­teser, als ange­schlos­senem Pfle­ge­dienst, in Anspruch zu nehmen.

 

Zubuch­bare Betreu­ungs­lei­stungen (frei wählbar):

  • Rei­ni­gung der Woh­nung
  • Kleine Haus­mei­ster­tä­tig­keiten in der Woh­nung
  • Menü­ser­vice
  • Fahr­dienst
  • Ein­kaufs­hilfen und Boten­gänge
  • Beglei­tung bei Arzt­be­su­chen
  • Lei­stungen des Pfle­ge­dien­stes
  • Bei Urlaub oder Abwe­sen­heit: Lüften der Räume, Post­ser­vice, Blu­men­pflege

 

Bilder von aktu­ellen Bau­ten­stand:

Bild Bautenstand1    Bild Bautenstand130917

13.06.2017

13.09.2017

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Haus­ver­wal­tung Ost, Frau Corinna Berger

Telefon: 06051/9248–18 oder hausverwaltung@​ostgmbh.​de

oder

Sieber Haus­ver­wal­tung, Frau Petra Sieber

Telefon: 06047/3868042  –  Mobil 0160–6360775